Gymi-Aufnahmeprüfung

Spezielle Mittelschulen

Kunst- und Sportgymnasium

Das Kunst- und Sportgymnasium ist dem Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Gymnasium Rämibühl angegliedert. Es wird als Langgymnasium und als Kurzgymnasium geführt und steht Jugendlichen offen, die über eine besondere musikalische, tänzerische oder sportliche Begabung verfügen und darin sehr engagiert sind. Für die Aufnahme müssen neben der bestandenen Aufnahmeprüfung auch spezifische Voraussetzungen in einem der drei Bereiche Musik, Tanz oder Sport gegeben sein. Die Ausbildung schliesst an die 6. Klasse der Primarschule oder an die zweite bzw. dritte Klasse der Sekundarstufe an. Weil die gymnasiale und die sportliche, tänzerische oder musische Ausbildung parallel erfolgen, dauert die Ausbildung am Kunst- und Sportgymnasium ein Jahr länger als an anderen Gymnasien, nämlich fünf bzw. sieben Jahre. Da die Anzahl der Ausbildungsplätze begrenzt ist, kann eine Aufnahme nicht garantiert werden.

Weitere Informationen finden Sie hier: Mittelschul- und Berufsbildungsamt – Kunst- und Sportgymnasium

Liceo Artistico

Das Liceo Artistico ist ein schweizerisch-italienisches Kunstgymnasium, das der Kantonsschule Freudenberg angegliedert ist. Am Liceo Artistico wird das musische Profil mit dem Schwerpunktfach Bildnerisches Gestalten angeboten. Die Ausbildung erfolgt zweisprachig (Deutsch/Italienisch) und bedingt ein Interesse für die italienische Kultur, Sprache und Literatur. Es werden jedoch keine Italienischkenntnisse vorausgesetzt. Die Aufnahme ans Liceo erfolgt über die zentrale Aufnahmeprüfung sowie einen gestalterischen Eignungstest. Für den Übertritt aus dem Untergymnasium gelten spezielle Bedingungen. Da die Anzahl der Ausbildungsplätze begrenzt ist, kann eine Aufnahme nicht garantiert werden. Dem Kunstunterricht wird viel Zeit gewidmet. Das ist der Grund, warum das Liceo Artistico ein Jahr länger – also fünf Jahre – dauert als die anderen Kurzgymnasien.

Weitere Informationen finden Sie hier: Mittelschul- und Berufsbildungsamt – Liceo Artistico

Kantonale Maturitätsschule für Erwachsene

An der Kantonalen Maturitätsschule für Erwachsene (KME) kann die eidgenössische Maturität auf dem zweiten Bildungsweg erlangt werden. Der Unterricht findet entweder in Form einer Ganztagesschule (Dauer: sechs Semester) oder einer berufsbegleitenden Halbtagesschule (Dauer: sieben Semester) statt. Für Absolventinnen und Absolventen der BMS, FMS oder HMS ist ein Quereinstieg ins dritte Semester möglich. Zudem können an der KME die Passerelle oder der Vorkurs für die Pädagogische Hochschule Zürich absolviert werden. Für alle Lehrgänge gibt es spezifische Aufnahmebedingungen.

Weitere Informationen finden Sie hier: Kantonale Maturitätsschule für Erwachsene

Quelle: Bildungsdirektion Kanton Zürich, Mittelschul- und Berufsbildungsamt (Nov. 2017), Gymnasium

Neue Regeln ab 2021!

Ab 2021 soll ein neues Gymi-Aufnahmeverfahren gelten.

Wichtigste Änderungen des neuen Gymi-Aufnahmeverfahrens ab 2021:

• einheitlicher Prüfungstermin
• Prüfungszugang aus Sek B mit Empfehlungsschreiben des Klassenlehrers
• keine mündliche Prüfung für Grenzfälle
• Französisch ist nicht mehr Prüfungsfach
• Einbezug von Vorleistungen aus Anforderungsstufe 1
• neue Notenberechnung